Liberale Frauen: Gabriele Opitz stellvertretende Landesvorsitzende

Liberale Frauen Bayern wählen Landesvorstand – Gabriele Opitz als stellvertretende Landesvorsitzende bestätigt Die Liberalen Frauen Bayern, die liberale Vorfeldorganisation für politisch interessierte Frauen, haben im Juni im Rahmen der Mitgliederversammlung in Ingolstadt turnusgemäß den Landesvorstand neu gewählt. Die Gredinger FDP-Bundestagsabgeordnete Marina Schuster wurde einstimmig als Landesvorsitzende bestätigt. Zu gleichberechtigten Stellvertreterinnen wurden ebenfalls einstimmig Gabriele Opitz aus Regensburg und Jutta Herzner-Tomei aus Ingolstand gewählt. Als Schriftführerin fungiert künftig Gisela Ullmann aus Ingolstadt und das Amt der Schatzmeisterin übernimmt keine geringere als die FDP-Wirtschaftsstaatsekretärin Katja Hessel aus Nürnberg. Die liberalen Frauen wurden 1990 gegründet. Die unabhängige Frauenorganisation steht zwar der FDP nahe, vertritt aber eigene Positionen zu aktuellen politischen Themen. Sie versteht sich als Plattform und Sprachrohr für die Interessen ihrer liberalen Mitglieder. Die Landesvorsitzende stellt klar, dass sich die liberalen Frauen nicht auf sogenannte Frauenthemen verengen lassen. Ziel ist es, Frauen aus freien Berufen, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Handwerk zu gewinnen und Themen zu bearbeiten, die ihnen unter den Nägeln brennen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01