SOZIALES SCHAUFENSTER

Mann schlug Frau zweimal in einer Nacht

Pressebericht der PI Regensburg Süd
vom 28.02.2016


Telefonzelle beschädigt Regensburg, Obertraublinger Straße


In der Obertraublinger Straße zerschlug ein bis dato unbekannter Täter die Glastür der Telefonzelle an der Haltestelle: Friedrich-Viehbacher-Allee. Die Sachbeschädigung wurde in der Nacht von Freitag, 26.02.2016 auf Samstag, 27.02.2016, begangen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

WERBUNG

Starker Rauch aus Keller Regensburg, Käthe-Kollwitz-Straße


Am Samstag, 27.02.2016, nachmittags, mussten Polizei und Feuerwehr in die Käthe-Kollwitz-Straße ausrücken. Im Keller eines dortigen Mehrfamilienhauses war starke Rauchentwicklung festzustellen. Wie sich herausstellte, hatten zwei junge Männer nach dem Rauchen im Keller ihre Zigaretten in einem Plastikbehälter entsorgt. Dieser fing dann zu Schmoren an. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Herren müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Angetrunken auf dem Kleinkraftrad Regensburg, Alter Kornmarkt


In den frühen Morgenstunden des 28.02.2016 wurde der Fahrer eines Kleinkraftrades kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der in Regensburg wohnende Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Dieser muss nun mit einer Anzeige und einem Bußgeld von mindestens 500.- Euro rechnen.

Jugendlichen auf Nase geschlagen Regensburg, Residenzstraße


Gegen Mitternacht, vom 26.02.2016 auf den 27.02.2016, schlug ein bislang unbekannter junger Mann an der Ecke Residenzstaße/Drei-Helm-Gasse einem Jugendlichen aus dem Landkreis ins Gesicht. Der Geschädigte trug hierbei einen Nasenbruch davon. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

Mann schlug Frau zweimal in einer Nacht Regensburg, Straubinger Straße

Zweimal, kurz hintereinander musste die Polizei am 27.02.2016, gegen 22.45 Uhr, in die Straubinger Straße ausrücken. Zunächst schlug ein Mann seine Ex-Freundin und wurde deshalb von der Polizei aus der Wohnung der Dame verwiesen. Die Frau ließ ihn kurz danach jedoch wieder zu sich. Es kam aber erneut zum Streit in dessen Verlauf die Geschädigte wieder geschlagen wurde.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin