Mit Wertstoffsäcken Straße vermüllt

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 30.10.2012 Fahrräder entwendet Ein Brüderpaar wurde am Montagabend in der Innenstadt einer Kontrolle unterzogen. Die Zwillinge waren je auf einem Rad unterwegs, das dem geübten Auge der Polizeibeamten nach nicht ihr Eigentum sein konnte. Nachdem die Indizien für einen Diebstahl sprachen, räumten die beiden Achtzehnjährigen die Straftat ein. Sie hatten die Räder kurz vor der Kontrolle in der Friedenstraße, am Fahrradabstellplatz der Arcaden, entwendet. Es handelt sich um ein Rad der Marke Kettler, Windsor Edition, lila, sowie um ein Rad der Marke Bulls, mit blauer Farbe. Die rechtmäßigen Eigentümer können sich mit der PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung setzten, wo die Räder verwahrt werden. Die Brüder werden wegen Diebstahl angezeigt. Verkehrsunfall Die kurze Unaufmerksamkeit eines Brummi-Fahrers führte gestern Abend zu einem großen Schaden an einer Tankstelle. Beim Abfahren von einem Tankplatz am Euro-Industriepark stieß der Lenker einer Sattelzugmaschine gegen eine Zapfsäule und knickte diese um. Die Sicherheitsmechanismen griffen offensichtlich, Kraftstoff trat nicht aus. An der Einrichtung entstand Schaden in Höhe von ca. 8500.- Euro. Gefahrenabwehr Eine Polizeistreife ertappte gegen Mitternacht einen jungen Mann, der zur Abholung bereitgelegte Wertstoffsäcke zerriss und den Inhalt auf die Fahrbahn der Weißenburgstraße kickte. Das Treiben wurde unterbunden. Um eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen, musste die Feuerwehr angefordert werden, die den Unrat beseitigte. Für den Ordnungsstörer dürfte sich sein Handeln als teuerer Spaß herausstellen, da ihm die Arbeit der Feuerwehr in Rechnung gestellt wird.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01