Die bange Frage: Sind meine Wähler ein bisserl dumm?

Die Erde soll ein Herz werden! Klimaneutral, versteht sich. Das ist die einzige Botschaft, die ich bisher dem Wahlkampf der Grünen entnehmen konnte. Was machen die eigentlich so? Der Spitzenkandidat Jürgen Mistol ist laut Wahlplakat zwar „gradlinig”, „redlich” und „energisch”, der Wahlkampf dagegen mutet eher „grausig”, „ruhig”, „enthusiasmusfrei” an. Wäre doch mal eine Sache – ehrliche Botschaften aufs Plakat drucken. Die bange Frage: Sind meine Wähler ein bisserl dumm? Dann wüssten die Parteien wenigstens, dass sie wegen ihrer Ziele gewählt werden und nicht deshalb, weil jemand die Worthülsen auf Nullniveau glaubt oder ernst nimmt, die ihnen irgendeine sündhaft teure Werbeagentur aufgedrängt hat. Es muss doch schlimm sein, auf dem Oberbürgermeister-Sessel zu sitzen, immer die bange Frage im Hinterkopf: Sind meine Wähler vielleicht ein bisserl dumm? Merken die gar nicht, dass ich mehr bin als nur ein Sprücheklopfer? Dass ich mich Tag und Nacht für diese Stadt aufopfere? Mal sehen, was bei einer bunt gemischten Koalition herauskommen könnte: „Gemeinsam” werden wir in der Welterbestadt so lange „miteinander reden” bis ein „neuer Stil” einkehrt und wir „das Leben der anderen” so lange einer radikalen „Frischzellenkur” unterziehen, bis die ganze Erde ein klimaneutrales Herz ist. „Was sonst?” (Ent)spannende Lektüre!

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01