Neue Asylbewerberunterkünfte in der Oberpfalz

Die öffentlichen Aufrufe, die Regierung der Oberpfalz auf ihrer Suche nach Gemeinschaftsunterkünften zu unterstützen, haben Wirkung gezeigt, wenn auch der Bedarf noch längst nicht gedeckt ist. Allein in den vergangenen sechs Monaten waren mehr als 360 Asylbewerber – vorwiegend aus Irak, Afghanistan und Aserbaidschan, neu in Unterkünften der Regierung unterzubringen. Da die bestehenden Unterkünfte bereits seit geraumer Zeit ausgelastet sind, konnten die konstant hohen Zugangszahlen nur durch die Eröffnung neuer Standorte mit insgesamt ca. 180 neuen Plätzen bewältigt werden. Neben den von den Landkreisen angemieteten Unterkünften in Wörth a.d.Donau (Landkreis Regensburg) und in Ensdorf (Landkreis Amberg-Sulzbach) konnten Gebäude in Cham, Etzenricht und Waldau (Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab) und als jüngster Neuzugang ein ehemaliges Wohnheim in der Grunwaldstraße in Regensburg angemietet werden. Hier stehen in Kürze 56 Einzelzimmer für Asylbewerber zur Verfügung, sowie ein Schulungsraum für Angebote der Wohlfahrtsverbände, z.B. für Deutschkurse und Beratungen. Dadurch kann die langjährige Regensburger Unterkunft in der Plattlinger Straße mit ihren 3-Zimmer-Wohnungen wieder mit Familien belegt werden, während Einzelpersonen in die neue Unterkunft umziehen können. Durch die Neuanmietungen konnte nun auch die Unterkünfte in Rötz (Landkreis Cham) und in Neuhaus bei Berching (Landkreis Neumarkt i.d.OPf.) geschlossen werden. Die dort untergebrachten Bewohner konnten in andere Gemeinschaftsunterkünfte umziehen. Eine Entspannung der Lage zeichnet sich aber dennoch nicht ab. Nach wie vor geht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge von einer Steigerung der Asylbewerberzahlen im Vergleich zum Vorjahr aus. Die Prognose für Bayern beläuft sich für das erste Halbjahr 2012 auf 3700 Personen, wovon 8,8 % in der Oberpfalz unterzubringen sind. Das bedeutet für die Oberpfalz, dass weiterhin mit einem kurzfristigen Bedarf von mehr als 300 Unterkunftsplätzen zu rechnen ist und die Regierung der Oberpfalz daher im gesamten Regierungsbezirk weiterhin nach geeigneten Gebäuden sucht.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01