Neuwahlen bei „Bürger für Regensburg“

Vorsitzende der Bürger für Regensburg im Amt bestätigt / Programm „Regensburg 2020“ beschlossen Kontinuität bei den Bürgern für Regensburg. Im Rahmen der Mitgliederversammlung standen die Neuwahlen für den Vorstand auf der Tagesordnung. Einstimmig wurden die drei gleichberechtigten Vorsitzenden Ariane Weckerle, Dr. Konrad Brenninger und Dr. Bernhard Mitko im Amt bestätigt. Ebenso einstimmig wählte die Versammlung folgende 10 Beisitzer: Bernadette Dechant, Katrin Eberwein, Marco Fuchs, Hannelore Goppel, Manfred Hetznegger, Georg Luft, Brigitte Schlee, Wolfgang Soller, Dr. Albrecht Weiland und Armin Zimmermann. Nach der Satzung der Bürger für Regensburg werden Schatzmeister und Schriftführer in der ersten Vorstandssitzung aus der Reihe der Beisitzer gewählt. Auch die Kassenprüfer Andreas Gorsler und Hubert Winkler konnten sich über ein einstimmiges Wahlergebnis freuen, so dass der Wahlleiter Peter Welnhofer keine schwere Aufgabe zu erledigen hatte. In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende Dr. Bernhard Mitko auf zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken. Allein im letzten Jahr hatte der Verein 10 politische und 2 gesellige Veranstaltungen organisiert. Hinzu kamen 3 Infostände und 2 Bildungsfahrten nach Berlin und Waldsassen. Die Mitgliederzahl konnte deutlich erhöht werden. Ebenso erfreut wurde der Kassenbericht des Schatzmeisters Armin Zimmermann zur Kenntnis genommen. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Beratung und Verabschiedung des Programms „Regensburg 2020“. In verschiedenen Arbeitsgruppen erarbeiteten die Vereinsmitglieder ein detailliertes Programm, das darlegt, wie nach ihren Vorstellungen die Kommunalpolitik in Regensburg bis zum Jahr 2020 gestaltet werden sollte. Diese Beiträge wurden in Workshops zusammengetragen und breit diskutiert. Das Ergebnis umfasst 36 Seiten und wurde nun der Mitgliederversammlung vorgelegt. Eine Ergänzung wurde einvernehmlich vorgenommen und anschließend das Programm ebenso einstimmig beschlossen. Großes Lob fand dabei nicht nur der Inhalt des Programms sondern auch die Tatsache, dass alle Vereinsmitglieder an der Erstellung mitwirken konnten und viele diese Möglichkeit genutzt haben. „Die heutige Versammlung hat gezeigt, dass wir inhaltlich, personell und auch finanziell gut aufgestellt sind, um uns bei der nächsten Kommunalwahl dem Votum der Wähler stellen zu können“, fasste Dr. Bernhard Mitko seinen Eindruck vom Verlauf der Mitgliederversammlung zusammen. Die inhaltliche Vorstellung des Programms „Regensburg 2020“ wird in einer Pressekonferenz am Freitag, den 19. April erfolgen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01