Entdecke Veranstaltungen in Regensburg Alle Kultur Oekologie Soziales Kino

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für Regensburg!

Hallo. Schön, dass Sie hier lesen oder kommentieren. Fast noch mehr freuen würden wir uns, wenn Sie die Arbeit von regensburg-digital mit einem kleinen (gern auch größerem) Beitrag unterstützen. Wir finanzieren uns nämlich nur zu etwa einem Drittel über Werbeanzeigen. Und für die gibt es bei uns auch ausdrücklich keine zusätzliche Gegenleistung, etwa in Form von PR-Artikeln oder Native Advertising.

Mehr als zwei Drittel unseres Budgets stammt aus Spenden – regelmäßige Beiträge von etwa 300 Mitgliedern im Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.

Anders ausgedrückt: Wir bauen auf Sie – mündige Leserinnen und Leser, die uns freiwillig unterstützen. Seien Sie dabei – mit einem einmaligen oder regelmäßigen Beitrag. Herzlichen Dank.

Spenden Sie mit

ÖDP erfreut über „päpstliche Unterstützung“

PM der ÖDP Regensburg

Graf: „Kirche hat dazugelernt, Politik nicht“

 

WERBUNG

Regensburg – „Dass in einer begrenzten Welt unbegrenztes Wachstum unmöglich ist, erkennt man quer durch alle wissenschaftlichen Fakultäten an“, kommentiert ÖDP-Pressesprecher Joachim Graf die Aussagen der jüngsten Enzyklika von Papst Franziskus, „nur der größte Teil von Politik und Wirtschaft hält an einer Wachstumsideologie fest, die im krassen Widerspruch zur nunmehr gültigen päpstlichen Lehrmeinung steht.“ Lange habe seine wertekonservative Ökopartei auf eine Unterstützung durch so klare Worte von höchster kirchlicher Stelle gewartet, aber nun spreche Papst Franziskus „wie ein Ökodemokrat“. Der ÖDP-Politiker verwies auf ein Motto seiner Partei: „Nicht jeder Umweltschützer muss Christ sein, aber jeder Christ muss Umweltschützer sein“.

Es müsse Schluss sein mit einer Politik, die Steuergelder einsetze, um weltweit noch mehr Lebensräume zu zerstören und soziale Verwerfungen ebenso wie die Ausbeutung von Mensch und Natur voranzutreiben. „Lösungsstrategien stehen zur Verfügung. Der Postwachstums- und Gemeinwohlökonomie muss die Zukunft gehören“, fordert der ÖDP-Sprecher.

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin