Pkw-Fahrer schwer verletzt

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 15.12.2011 Diebstahl Im Laufe der letzten Woche wurde aus einem Altenheim im Stadtsüden ein Wäschetrockner entwendet. Das Gerät war in der Waschküche aufgestellt und für Bewohner erreichbar. Die Hausbewohner selbst dürften als tatverdächtig ausgeschlossen werden. Wie die Täter ins Gebäude gelangten und ihre Beute abtransportierten ist noch nicht geklärt. Der Diebstahlschaden wird mit € 150.- angegeben. Schwerer Verkehrsunfall Am Donnerstag, gegen 05.30 Uhr, kam es in der Siemensstraße auf Höhe der Max-Planck-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Ein Lkw-Gespann war auf der Siemensstraße in südlicher Richtung unterwegs. Auf eisglatter Fahrbahn brach der Hänger des Lkw aus und kam auf die Gegenfahrbahn. Ein BMW-Fahrer fuhr von der Max-Planck-Straße her auf der Siemensstraße dem Lastwagen entgegen . Der Autofahrer konnte dem schleudernden Gespann nicht mehr ausweichen und prallte in den Hänger. Der 28jährige Pkw-Lenker wurde durch die Kollision schwerverletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Berufsfeuerwehr befreiten den Verletzten aus dem Auto-Wrack. Der Notarzt versorgte den Geborgenen noch an der Unfallstelle, bevor er in ein Regensburger Krankenhaus verbracht wurde. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen zur Erstellung eines Unfallgutachtens. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. € 20 000.- geschätzt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01