Radlerin mit 1,9 Promille

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 08.06.2012 Betrunkene Radfahrerin In der Nacht zum Freitag war eine Radfahrerin im Altstadtbereich ohne ersichtlichen Grund gestürzt. Eine Polizeistreife kam der jungen Frau zu Hilfe. Die Gestürzte war offensichtlich betrunken. Es wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von ca. 1,9 Promille ergab. Da der Verdacht der Trunkenheit im Verkehr ihm Raum stand, mußte von der Dame eine Blutprobe genommen werden. Dies lehnte ihr Rechtsbeistand ab, worauf der Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft bemüht werden mußte. Dieser ordnete die Durchführung der Blutentnahme mit allen Konsequenzen an. Die Radfahrerin wurde bei dem Sturz nicht verletzt. Dreiste Diebe Am Donnerstag, kurz nach 20.oo Uhr, betraten vier Männer im Alter von etwa 30 Jahren mit osteuropäischem Erscheinungsbild den Aral-Shop in der Puricellistraße. Während zwei der Personengruppe die Angestellte im Auge behielten und Schmiere standen, begab sich ein Mittäter hinter den Tresen. Von dort stahl er Zigaretten im Wert von € 134.-, die er dem vierten Komplizen übergab. Nach wenige Minuten verließen die Diebe mit ihrer Beute den Tatort. Das Vorgehen wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Unter Hinzuziehung der gesicherten Bilder hat die Polizeiinspektion Süd die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise bezüglich der Täter bzw. eines möglichen Tatfahrzeuges an die PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01