Rollerfahrer knallt gegen Auto und flüchtet

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 26.03.2012 Rollerfahrer stürzte und flüchtete von der Unfallstelle Am Sonntagnachmittag gegen 17.15 Uhr fuhr eine 37jährige Pkw-Fahrerin auf der Lappersdorfer Straße stadtauswärts. Vor und hinter ihr fuhr eine größere Gruppe Mofafahrer, die durch ihre Fahrweise nebeneinander einen Überholvorgang erschwerten. Die Frau musste ihren Pkw fast bis zum Stillstand abbremsen, konnte dann im Rückspiegel einen männlichen Mofafahrer beobachten, der offensichtlich durch seine Freunde abgelenkt wurde. Aufgrund seiner Unaufmerksamkeit fuhr der Jugendliche gegen das Heck des Pkw und stürzte kopfüber von seinem Roller. Die 37jährige hielt sofort an, bis sie ausgestiegen war, saß der junge Mann offensichtlich unverletzt auf seinem Fahrzeug und verschwand von der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221, zu melden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01