Sanierung des Zentrums Bayern Familie und Soziales gesichert

Pressemitteilung von MdL Margit Wild Finanzierung der Generalsanierung der Gebäude des Zentrums Bayern Familie und Soziales gesichert Die Dienstgebäude des Zentrum Bayern Familie und Soziales – Region Oberpfalz in der Landshuter Straße 55 und 57 werden seit 2001 generalsaniert und erweitert. Die ersten beiden von insgesamt drei Bauabschnitten sind inzwischen abgeschlossen – doch der dritte Abschnitt erwies sich als teurer als geplant, weshalb jetzt über die Genehmigung der Mehrkosten beraten werden musste. „Schließlich konnten die benötigten 1,1 Millionen Euro doch aufgetrieben werden. Das ist ein Geschenk für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrum Bayern Familie und Soziales zur Weihnachtszeit, dass die Sanierung weitergeht und sie bald in modern sanierte und erweiterte Gebäude einziehen können.“ freut sich die Landtagsabgeordnete Margit Wild. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude wurden zwischen 1890 und 1895 errichtet und hatten die Sanierung inzwischen dringend nötig. „Das Zentrum Bayern Familie und Soziales bearbeitet so wichtige staatliche Regelungen wie zum Beispiel das Elterngeld und die Elternzeit und ist damit sozusagen ein staatlicher Dienstleister für die Menschen in Regensburg und der Oberpfalz. Und um Ihren Auftrag gut erfüllen zu können ist es auch wichtig, dass die Mitarbeiter des Zentrum Bayern Familie und Soziales in zeitgemäßen Räumen arbeiten können.“ betont Margit Wild die Wichtigkeit der Sanierung dieser Gebäude.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01