Soziale Wahlpartie am 18. Juli

Zu den Themen Wohnen und Asyl sowie Arbeit/Armut haben die Sozialen Initiativen am 18. Juli die Direktkandidaten der im Landtag- oder Bundestag vertretenen Parteien ins Kolpinghaus eingeladen. Bekanntlich sind im September Landtags- und Bundestagswahlen und weil viele Themen nicht nur einem Parlament zugeordnet werden könnnen, sitzen Vertreter-innen aus München und Berlin gemeinsam am Podium. Zugesagt haben Kandidaten-innen aller Parlamentsparteien, nämlich Alexandra Glufke-Böhm und Franz Rieger, MdL (CSU), Horst Meierhofer, MdB, und Ulrich Lechte (FDP), Ludwig Artinger (Freie Wähler), Florian Eckert, Jürgen Mistol (Grüne), Gabriele Braun und Wolfgang Wittich (Linke) und Klaus Rappert, Karl Söllner und Margit Wild, MdL (SPD). Ab 19 Uhr gibt es im Kolpinghaus ein „Preview“ bei Snacks und Selters und nach der Debatte einen kleinen Ausklang mit Tischgesprächen. Für die Zeit von 20 bis 22 Uhr haben die BI Asyl, attac und die AG Wohnen der Sozialen Initiativen Wahlprüfsteine formuliert und nach einer Stunde heißt es für das Publikum „Jetzt redn wir!“. Die Moderation übernimmt Ruth Stellmann, Journalistin beim BR. Eingeladen sind alle Interessierten ganz herzlich.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01