SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Naziterror’

Seit dem 6. Mai 2013 tuckert er in München unbeirrt vor sich hin: der NSU-Prozeß. Nach vier Jahren sind nun die Plädoyers in Sichtweite. Doch vorher landete die Zschäpe-Verteidigung noch einen Coup: ein psychiatrischer Gutachter bescheinigt Beate Zschäpe, sie sei von ihrem Freund Uwe Böhnhardt systematisch mißhandelt worden. Diagnose: pathologisch dependente Persönlichkeitsstörung. Da liegt eine verminderte Schuldfähigkeit nahe. Außer die Sache liegt doch ein bißchen anders.

Werden für zehn Morde verantwortlich gemacht, davon fünf in Bayern: Beate Zschäpe, Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos. Vor Gericht geriert sich Zschäpe mittlerweile als Opfer.

Werden für zehn Morde verantwortlich gemacht, davon fünf in Bayern: Beate Zschäpe, Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos. Vor Gericht geriert sich Zschäpe mittlerweile als Opfer.

Aus dem Münchner Strafjustizzentrum berichtet Paul Casimir Marcinkus

NSU-Prozeß? Echt? Den gibt‘s immer noch? – Ja, den gibt‘s immer noch. Seit genau vier Jahren wird vor dem Münchner Oberlandesgericht (OLG) gegen den Nationalsozialistischen Untergrund verhandelt, gegen Beate Zschäpe, die einzige Überlebende des NSU-Trios, sowie vier Mitangeklagte, die beschuldigt werden, dem Mordkommando unmittelbar unter die Arme gegriffen zu haben (Waffen-, Wohnungs-, Identitätsbeschaffung etc.). Das Ende der Beweisaufnahme steht unmittelbar bevor, das heißt: der Mammutprozeß wird dieses Jahr zu einem Urteil finden.

Deggendorf

„L(i)ebenswertes“ Neonazizentrum

Der Landkreis Deggendorf spielt seit Langem eine wichtige Rolle in der Infrastruktur der extremen Rechten in Niederbayern. Mit dem Gasthof Gruber existiert seit Jahren ein Anlaufpunkt für verschiedenste Akteure der rechten Szene. Ein zielführendes Engagement gegen die neonazistischen Umtriebe von offizieller Seite bleibt bisher aus, stattdessen werden engagierten Menschen Steine in den Weg gelegt und der Landrat selbst facht die Stimmung gegen Asylsuchende an. Ein Überblick.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01