Taxi-Faherin beißt betrunkenen Fahrgast

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 20.03.2013 Gefährlicher Eingriff Am Mittwoch, gegen 02.00 Uhr, war ein Taxi mit einem Fahrgast Richtung Burgweinting unterwegs. Während der Fahrt griff der Fahrgast unvermittelt der Taxi-Chauffeuse mit der Hand ins Gesicht. Durch den Angriff erschrocken und um wieder uneingeschränkte Sicht zu erlangen biss die Fahrerin den Fahrgast in die Hand. Die Taxi-Fahrerin beendete daraufhin die Fuhre und alarmierte die Polizei. Die Beamten übernahmen den stark betrunkenen Mann, der 1,8 Promille im Blut hatte. Den Grund für sein unsinniges Treiben konnte der 21Jährige nicht angeben. Seinen weiteren Weg setzte er unter Polizeibegleitung fort. Eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr folgt. Trickdiebstahl Am Montag, gegen 14.00 Uhr, entwendeten Trickdiebe in einem Geschäft der Altstadt teueres Besteck im Wert von 1700.- Euro. Ein Mann, ca. 32 Jahre alt, 175 cm groß, mit ausländischem Akzent, lenkte die Angestellte durch ein Kaufgespräch ab. Währenddessen wechselte offensichtlich die Mittäterin, ca. 25 Jahre alt, 170 cm groß, mit lila Steppmantel bekleidet, ein minderwertiges Besteck gegen die wertvollen Silberteile aus. Aufgrund der Vorgehensweise wurde der Diebstahl erst später bemerkt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01