Trio überfällt 23jährigen

Pressemitteilung der Einsatzzentrale vom 13.06.2013 Versuchter Raub in Regensburg – drei Täter blieben ohne Beute REGENSBURG; Drei Unbekannte attackierten einen 23-jährigen Passanten und wollten sein Bargeld. Der Geschädigte konnte unverletzt fliehen. Ein 23-jähriger Mann ging am späten Mittwochabend, 12.06.2013, gegen 23.35 Uhr auf der Hermann-Geib-Straße in Richtung Landshuter Straße. Plötzlich wurde er von hinten von drei jungen Männern angesprochen. Einer forderte die Herausgabe von Bargeld und Geldbeutel, ein weiterer schubste ihn. Zudem wurde der Geschädigte ins Gesicht geschlagen. Er blieb jedoch unverletzt. Er flüchtete sich in eine nahegelegene Tankstelle. Die Täter verfolgten ihn kurz, entfernten sich jedoch dann zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Unbekannten verlief bislang ergebnislos. Sie werden wie folgt beschrieben: 1. ca. 20 Jahre alt, ca. 184 cm groß, schlank, sprach hochdeutschen Dialekt, trug einen dunkelgrünen, bundeswehrähnlichen Parka; 2. ca. 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlank, trug Blue-Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover; 3. etwa gleich alt, keine Beschreibung vorliegend. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Sachbearbeitung übernommen. Sie bittet um sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter unter der Rufnummer 0941-506-2888.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01