Vortrag: Italien vor ungewisser Zukunft

Experte Michael Braun aus Rom referiert Italien steckt seit zwei Jahren in einer tiefen Rezession. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei 40 %. Das Land durchlebt eine epochale wirtschaftliche, politische und moralische Krise. Seit April stellt eine Große Koalition die Regierung mit dem linken Ministerpräsidenten Enrico Letta und u. a. Silvio Berlusconis Partei PdL. Niemand weiß, wie lange diese Links-Rechts-Koalition halten wird – sicher erscheint aber schon jetzt, dass sie zu großen Reformen kaum in der Lage ist. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Deutsch-Italienischen Dante-Alighieri-Gesellschaft Regensburg analysiert der in Rom lebende Journalist Dr. Michael Braun die aktuelle Politik in Italien, auch den kometenhaften Aufstieg der 5-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo. Braun, auch Vertreter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Italien, referiert am Montag, 17. Juni um 20.30 Uhr in der Regensburger Weinschenk-Villa, Hoppestraße 6. Weitere Informationen unter www.fes-regensburg.de .

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01