Wohnungsbrand! Passant verhindert Schlimmeres

Gegen 3.40 Uhr wurde die Feuerwehr in die Amberger Straße gerufen. Foto: StaudingerDem beherzten Eingreifen eines Passanten ist es zu verdanken, dass sich ein Zimmerbrand am Sonntagfrüh, gegen 3.40 Uhr, in der Amberger Straße nicht weiter ausbreitete. Dieser nahm Brandgeruch wahr und hörte dann die Hilferufe der 67jährigen Mieterin im 1.Obergeschoss des Hauses. Er verständigte sofort die Feuerwehr und alarmierte durch Läuten die anderen Mieter des Hauses. Die eintreffenden Rettungskräfte löschten den Brand, der offensichtlich durch die Glut einer auf die Wohnzimmercouch gefallenen Zigarette entfacht wurde. Die Mieterin wurde mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an Möbeln und Gebäude beträgt ca. 50.000 Euro.
Foto: StaudingerEine Zigarette war vermutlich die Ursache des Feuers. Foto: Staudinger

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01