„Zwischen Kavallerie und Kavaliersdelikt – Wie umgehen mit Steuerbetrug?“

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen (ASJ) Oberpfalz lädt zur Podiumsdiskussion „Zwischen Kavallerie und Kavaliersdelikt – Wie umgehen mit Steuerbetrug?“ am 11. Juni um 19:00 Uhr in der Gaststätte Gravenreuther (Wintergarten), Hinter der Grieb 10, Regensburg, ein. Vor dem Hintergrund der Ermittlungen gegen Uli Hoeneß kochten in den letzten Monaten verschiedene Debatten im großen Bereich Steuern hoch und wurden dabei vermischt. Wir können von unseren Experten eine sachkundige und differenzierte Auseinandersetzung mit verschiedenen Fragen erwarten. Alle setzen sich seit langem mit technischen und politischen Fragen des Steuerrechts auseinander, jeder allerdings aus einem anderem Standpunkt. Eine kontroverse und spannende Debatte darf also erwartet werden. Selbstverständlich dürfen die Besucher in der Diskussion Fragen stellen und eigene Anmerkungen einbringen. Unser Augenmerk liegt vor allem auf folgenden Themen: – Abschaffung der strafbefreienden Selbstanzeige ? – Ja oder Nein zum Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz ? – Ankauf von Steuer-CDs ? – Wie gut sind Aufbau und Ausstattung der Steuerverwaltung? Moderiert vom Oberpfälzer ASJ-Vorsitzenden Dr. Klaus Rappert debattieren Experten aus Praxis und Politik aktuelle Fragen zum Umgang mit Steuerbetrug: – Dieter Ondracek, ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Steuergewerkschaft – Volkmar Halbleib, MdL, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion – Karl Bergbauer, Steuerberater und Mitglied im Vorstand der Steuerberaterkammer Nürnberg

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01