Archiv für 11. April 2008

Liebe Leserinnen,
Liebe Leser,

Die Geschäftsführung der Wochenblatt Verlagsgruppe hat entschieden: Wochenblatt digital wird eingestellt. Die Redaktion bedauert das. Hat sie doch in den vergangenen drei Monaten viele Freunde gefunden, die an unserem neuen Medium voller ungeschönter Wahrheiten und unterhaltsam aufbereiteten Informationen ihre Freude hatten. Seien Sie versichert – der Redaktion erging es nicht viel anders. Die Hinterbliebenen sehen trotz dieses tragischen Schicksalsschlages allerdings keinen Grund zur Trauer und werden alles daran setzen, das Erbe im Sinne des viel zu früh Verschiedenen fortzuführen. Kondolenzschreiben, Beileidsbekundungen und Nachrufe bitten wir, unter www.regensburg-digital.de zu hinterlegen. Die Redaktion

Aktuell, 25. März 2015: Gute Nacht oder guten Morgen?

Wochenblatt Digital war ein dreimonatiges Projekt während des Kommunalwahlkampfs 2008. Nach der Wahl wurde es von der Verlagsleitung eingestellt und wird seitdem in Eigenregie und unabhängig von jedweder Verlagsgruppe weitergeführt. Die obige Meldung war die Geburtsstunde von Regensburg Digital. Wie soll es nun weitergehen?
 

Bald ist es so weit und wir dürfen feiern: Vor sieben Jahren erschien auf unserer Seite obige Meldung und Regensburg Digital war geboren.

Seitdem sind knapp 3.000 Artikel erschienen (selbstgemacht, keine Pressemitteilungen), die rund 38.000 Mal kommentiert wurden. Unsere Zugriffszahlen haben sich von anfänglich 600 auf rund 5.000 pro Tag erhöht.

Wir haben drei größere Prozesse geführt (ein Vergleich, zwei Siege), das eine oder andere aufgedeckt und klar benannt. Wir wurden mindestens 200 Mal in überregionalen Medien zitiert oder erwähnt (Eine Auswahl:http://www.regensburg-digital.de/pressespiegel/).

Es gab schon einige Autorinnen und Autoren, die hier viel und gern geschrieben haben, aber deren Arbeit wir nicht dauerhaft finanzieren konnten. Anfragen und Angebote engagierter Journalistinnen und Journalisten zur Mitarbeit kommen jede Woche rein. Ideen und Vorschläge, um unser Spektrum und damit die Meinungs-. und Informationsvielfalt in Regensburg zu erweitern gäbe es auch.

Mit unserem äußerst bescheidenem Budget gestaltet sich das aber schwierig (siehe hier: http://www.regensburg-digital.de/foerderverein-mitglied-we…/).

Sollen wir also weitermachen und ausbauen und wenn ja wie? Oder sollen wir irgendwann eine ähnliche Meldung schalten wie vor sieben Jahren und das Projekt Regensburg Digital beerdigen?

Mehr dazu in Kürze. Vorschläge und Unterstützung werden schon jetzt entgegengenommen.