Ostermarsch 2016 im Städtedreieck

Print page

Die Opfer der Kriege brauchen keine Aufrüstung der Bundeswehr, sondern in den Flüchtlingslagern Lebensmittel und Bildung, Medizin und Perspektiven. Abschottung hilft beim Wegsehen, nicht beim Probleme lösen. Kriege werden in Bayern vorbereitet, darum bracuht es Ostermärsche in Bayern.
Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsgegenerInnen (DFG-VK) lädt ein zum jährlichen Ostermarsch im Städtedreieck am Karsamstag, 26. März 2016. Traditionell wird er in Form einer Radrundfahrt von Maxhütte-Haidhof über Teublitz nach Burglengenfeld durchgeführt. Motorisierte Begleitung ist natürlich auch möglich.

Geplanter Ablauf:
14.00 Uhr Beginn in MH, Rathausplatz, Ansprache
14.30 Uhr Andacht in der Segenskirche MH,
15.00 Uhr Eintreffen am Rathaus in Teublitz , Friedensgebet, Ansprache
15.45 Uhr Eintreffen am Rathaus in Burglengenfeld, Ansprache,
16.00 Uhr oder später: Schluß; Eis für die Kinder

Änderungen je nach Wetter und Lage sind immer noch möglich.

Wer eigene Beiträge am Ostermarsch gestalten will, bitte rechtzeitig mit der DFG-VK in Verbinung setzen: 09471-950085 oder dfg-vk-staedtedreieck@web.de

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentieren