Archiv für 10. November 2022

Unter der Überschrift „End Fossil“ wollen Klimaaktivisten ihrem Anliegen mehr Aufmerksamkeit verschaffen und besetzten seit Mittwoch den zweitgrößten Hörsaal an der Uni Regensburg – mit Zustimmung von Präsident Udo Hebel. Kritik kommt vom RCDS.

Zeigt Verständnis für die Besetzung: Uni-Präsident Udo Hebel will den jungen Leuten den H2 vorübergehend als Plattform überlassen. Foto: mb

„Sie tragen Anliegen vor, die im Interesse unser aller Zukunft sind. Diese Themen sind es mehr als wert, dass man sich dafür engagiert und sich mit ihnen identifiziert.“ Es sind wohlwollende Worte, mit denen sich Universitätspräsident Dr. Udo Hebel Mittwochnachmittag an die rund 60 Menschen vor ihm wendet. In einem etwas abgenutzten Sessel versunken sitzt Hebel im H2, dem zweitgrößten Hörsaal der Uni Regensburg. Man sei sich der „gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst“ und habe „Verständnis für das Engagement“, sagt er.

 
drin