Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 02.04.2013 Kriminalpolizeiinspektion Regensburg Versuchter Autodiebstahl REGENSBURG. Ein blauer VW Golf war in der Zeit von Donnerstag, 28.03.2013 bis Samstag das Ziel eines bislang unbekannten Autodiebes. An dem Fahrzeug, das in der Reichstraße abgestellt war, manipulierte der Täter am Türschloss und gelangte so in Fahrzeuginnere. Dort machte sich der Täter noch am Zündschloss zu schaffen. Warum das Fahrzeug, an dem ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro entstand, letztlich nicht entwendet wurde, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 zu melden. Kriminalpolizeiinspektion Amberg Einbruch in Tankstelle AMBERG. Bislang Unbekannte verschafften sich in der Zeit von Sonntag, 31.03.2013, 22:00 Uhr auf Montag gewaltsam Zutritt in eine Tankstelle in der Nürnberger Straße. In der Tankstelle brachen die Täter unter anderem einen Tresor auf. So gelangten die Diebe an einen geringen fünfstelligen Bargeldbetrag. Der entstandene Sachschaden wird mit 1000 Euro beziffert. Die Kripo Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler nun Anwohner oder Nachtschwärmer, die Feststellungen gemacht haben, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 09621/890-0 zu melden. Da die Tankstelle möglicherweise im Vorfeld der Tat bereits beobachtet wurde, könnten hier bereits Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sein. Kriminalpolizeiinspektion Weiden Schmierereien führen zu hohem Schaden SCHIRMITZ LKR. WEIDEN/OPF. Nach einer Serie von Schmierereien entlang der Hauptstraße, sowie in Schulweg, Naabstraße, Bauerngasse und In der Au hat die Kripo Weiden die Ermittlungen übernommen. Der oder die Täter sprühten mit roter und schwarzer Farbe verschiedene Schriftzüge an Häuser, Tafeln, Schilder und Verteilerkästen. Insgesamt beläuft sich der dabei entstandene Schaden bereits auf über 8000 Euro. Dies zeigt deutlich, dass die Verunstaltungen weit über belanglose Schmiererei hinaus gehen. Als Tatzeitraum sehen die Ermittler derzeit schwerpunktmäßig die Nacht von Sonntag, 31.03.2013 auf Montag. Es ist auch möglich, dass einzelne Schmierereien bereits in der Vorwoche angebracht wurden. Die Polizei bittet nun Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich dringend unter der Tel.-Nr. 0961/401-290 zu melden. Erfolg für Schleierfahnder PLEYSTEIN. Ein grüner Peugeot mit tschechischer Zulassung weckte am Donnerstag, 28.03.2013, gegen Mittag das Interesse der Fahnder der Polizeiinspektion Waidhaus auf der Autobahn A 6. Dass der erste Eindruck nicht falsch war, zeigte die folgende Kontrolle. Das Fahrzeug war mit einem Brüderpaar aus Tschechien besetzt. Im Fahrzeug fanden sich auf dem Rücksitz 200 Gramm Marihuana, die sichergestellt wurden. Dies führte zu umfangreichen Ermittlungen, welche die Kripo Weiden übernahm. Da der jüngere der Brüder (31 Jahre alt) einräumte, dass es sich bei dem aufgefundenen Rauschgift um das seine handelte, folgte für diesen auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Vorführung vor den Haftrichter. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 38jährige Bruder konnte nach erfolgter Sachbearbeitung seinen Weg fortsetzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01