Anzeige: „Mehrmals den Paarungsakt ausgeübt“

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 15.04.2013 Nachbarschaftsstreit Ein offensichtlich schon länger andauernder Streit zweier Nachbarn gipfelte am Samstag, gegen 21.00 Uhr, in einer Wurfattacke. Ein Bewohner der Altstadt und sein Besuch warfen von ihrem Balkon aus diverse Gegenstände auf den Balkon der Nachbarin. Die Attacke begleiteten sie mit verbalen Beleidigungen. Nachdem einer der Männer eine Bierflasche auf den Balkon schleudert, alarmierte die Angegriffene die Polizei. Durch nachhaltige Belehrungen konnten die Beamten die Tätlichkeiten einstellen. Die beiden Männer werden angezeigt. Erregung öffentlichen Ärgernisses Stadtwesten. Anwohner führten am Sonntag, gegen 17.00 Uhr, Beschwerde darüber, dass ein Pärchen auf einer Grünfläche bereits mehrmals den Paarungsakt ausgeübt hatten. Nachdem die Bewohner das schamlosen Treiben schon geraume Zeit beobachten mussten und die Situation keinen abschließenden Eindruck erweckte, informierten sie die Polizei. Die Einsatzkräfte stellten, wie vom Mitteiler beschrieben, auf einem freizugänglichen Rasengrün zwischen Wohngebäuden einen Mann und eine Frau kopulierend fest. Sie unterbrachen weitere Handlungen des Ehepaares. Eine Anzeige folgt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01