„Besondere Art des Ladendiebstahls“

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 11.04.2013 Ladendiebstahl Eine besondere Art des Ladendiebstahls begingen gestern, zur Mittagszeit, drei Schüler in einem Geschäft an der Friedenstraße. Die vier- und fünfzehnjährigen Burschen verspeisten den größten Teil des Inhalts einer Chips-Tüte, die sie aus dem Verkaufsregal genommen hatten. Die angebrochene Packung stellten sie wieder zurück. Als das Geschäft verlassen wollten ohne die Ware zu bezahlen, wurden sie von einem Angestellten angehalten, der das Treiben beobachtet hatte. Ein Rentner ordnete gestern offensichtlich den Begriff „Parfümtester“ falsch ein. Der 81jährige Mann steckte das zur Probe bereitgestellte Duftfläschchen ein, um damit das Geschäft in der Altstadt zu verlassen. Die Ladendetektivin bemerkte den Diebstahl des 85.- Euro teuren Flacons. Der Mann wird angezeigt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01