Brand in Tiefgarage

Brand eines Vespa Piaggio Klein-Lkw in einer Sammeltiefgarage in Regensburg REGENSBURG; Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in einer Sammeltiefgarage ein Klein-LKW in Brand und verursachte erheblichen Sachschaden Am Donnerstag, dem 24.05.2012 gegen 21.20 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Vespa Piaggio Klein-Lkw auf seinem Stellplatz in einer Sammeltiefgarage in der Guerickestraße in Brand. Aufgrund der sehr starken Rauchentwicklung musste die Garage von der Feuerwehr erst soweit entlüftet werden, damit der Angriffstrupp mit dem Löscheinsatz beginnen konnte. Nachdem der Brand von der Berufsfeuerwehr gelöscht worden war, wurde festgestellt, dass dieses Fahrzeug total ausgebrannt war. Der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Bei dem Schaden am Gebäude, sowie an den in der Tiefgarage abgestellten Fahrzeugen dürfte es sich um einen mittleren fünfstelligen Betrag handeln. Eine Gefährdung der Hausbewohner war nicht gegeben. Zur Klärung der bislang ungeklärten Brandursache hat die Kriminalpolizei Regensburg die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Exhibitionist unterwegs TEGERNHEIM/LKR. REGENSBURG. In den späten Abendstunden des 23.05.2012 trat ein bislang unbekannter Exhibitionist einer Schülerin gegenüber. Am 23.05.2012, gegen 19.00 Uhr, war die 12-jährige Schülerin in der Kleinfeldstraße unterwegs. Dabei fiel ihr ein Mann auf, der in einem Pkw, vermutlich handelte es sich um einen VW Passat oder einen Skoda Octavia mit deutscher jedoch nicht Regensburger Zulassung, saß. Die Seitenscheibe der Fahrertüre war heruntergelassen. Als das Mädchen an dem Fahrzeug vorbeiging bemerkte sie, dass der Mann seine Hose heruntergelassen hatte und onanierte. Eine sofortige Absuche durch Angehörige des Mädchens verlief negativ. Die Schülerin gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass der Mann ca. 40 Jahre alt und 175 cm groß war. Weitere Details zur Personenbeschreibung liegen nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/ 506-2888. Einbrüche in zwei Firmen REGENSBURG. In der Nacht vom 23. auf den 24.05.2012 drangen bislang Unbekannte gewaltsam in zwei Firmen im Stadtgebiet ein. In das Büro eines stahlverarbeitenden Betriebes in der Vilshofener Straße gelangten sie durch Aufhebeln eines Fensters. Entwendet wurde ein kleiner Stahltresor, in dem sich ein geringer, vierstelliger Eurobetrag befand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Durch Aufhebeln einer Glasschiebetüre gelangten die Einbrecher in ein Computergeschäft in der Hedwigstraße und entnahmen aus einer Kasse einen geringen, zweistelligen Eurobetrag. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Hinweise zu den beiden Einbrüchen bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01