Bundestagswahl: Meierhofer Spitzenkandidat der Oberpfalz-FDP

FDP Oberpfalz bestimmt Spitzenkandidat für die Bundestagsliste Horst Meierhofer MdB erneut gewählt

v.l.n.r.: Alfred Stuiber, Moritz Pöllath, Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Max Stadler MdB, Horst Meierhofer MdB und Heinz-Dieter Pauly. Foto Skutella

Auf Ihrer Bezirksdelegiertenversammlung wählten die Vertreter aus den vier Bundestagwahlkreisen der Oberpfalz nach einer aufrüttelnden und pointierten Rede des parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesjustizministeriums Dr. Max Stadler MdB Ihren Bezirksvorsitzenden Horst Meierhofer MdB aus Regensburg zum Spitzenkandidaten für die Bundestagslistenaufstellung der bayerischen FDP in Rosenheim am 17. November. Horst Meierhofer ist im derzeitigen Bundestag stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses und Landesgruppenchef der bayerischen FDP, 40 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kinder. Als zweiten Kandidaten für die Liste bestimmte die Versammlung das Bezirksvorstandsmitglied und Kreisvorsitzenden Heinz-Dieter Pauly (67) aus Weiden. Die weiteren Kandidaten der Oberpfalz für den Bundestag sind Moritz Pöllath für den Wahlkreis Amberg und Alfred Stuiber für den Wahlkreis Schwandorf, die in Rosenheim um gute Platzierungen für die Liste kämpfen werden. Ziel der FDP Oberpfalz ist es auf der Liste die beiden ersten Kandidaten unter den ersten fünfzehn Kandidaten zu platzieren. Horst Meierhofer möchte auf Platz drei in das Geschehen eingreifen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01