Serie: Die Reise der Ballonauten

Der deutsche Meister spielt in Schwandorf

Mit einem Riesenfussball reisten die Regensburger Jakob Schmid und Franz Berzel 1932/ 33 kreuz und quer durch Deutschland – wir veröffentlichen das Tagebuch der beiden Ballonauten. Heute: Schwandorf Der deutsche Meister 1932: DJK Nürnberg spielt in Schwandorf. Zielheim ab am 13. Mai 32 früh 9 Uhr. In Schwandorf angekommen früh 10 Uhr, bleiben über die Pfingstfeiertage in Schwandorf. Hatten sehr 
gutes Wetter. Es war auch Zeit, denn immer im Regenwetter wandern ist nicht schön. Das Polizeiamt war sehr zuvorkommend. Steigen im Hotel Kloster ab und stellen im Hof unseren Ball auf. 
Besitzer sehr nett und anständig. Am Sonntag den 14. Mai 32 fuhren wir auf den Fußballplatz des FCK Schwandorf, welche uns die Erlaubnis gaben. Abends gingen wir in die Hubmann Brauerei wo wir mir DCK Mitgliedern bei einem guten Tropfen 
gemütliche Unterhaltung hatten. Pfingstsonntag in der Früh um 6 Uhr bekommen wir Besuch und zwar vom Graf Christl und seiner Braut auf eine kurze Weile. Nachmittags war ein Spiel Fußballklub 
Schwandorf gegen den deutschen Meister DJK (Nürnberg) welche letztere 2 zu 1 gewannen. Geschäftlich konnten wir nicht viel machen. Abends fuhren wir nach Etmannsdorf wo Kirchweih war. 
Konnten auch dort nicht viel Karten verkaufen. Der Wirt war ein guter Mensch, hatten wenigstens einen 
guten Aufenthalt gefunden. Anderntags, Pfingstmontag habe ich Küchel backen helfen. Er gab uns auch welche mit auf unsere Weiterreise. 
Werden Gastwirt Vilsmeier nicht vergessen. Zur Seite des Ballonauten-Projekts Alle bisher veröffentlichten Tagebuch-Einträge

Die Reiseroute

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01