„Diplomatische Vertretung am Europabrunnendeckel“

Pressemitteilung des Fvfu-uüiUF.e.V vom 26.10.2012 Das Sockelkunstprojekt Art BuZZ`l beackert an der Grenze zum Landkreis in Burgweinting Neuland, um Regensburg durchlässiger für neue Kunst zu machen. (Kunstschneise Burgweinting). Die Art BuZZ`l beabsichtigt am Brunnendeckel eine diplomatische Vertretung einzurichten und beansprucht proportional zur Bevölkerungsverteilung im regensburger Stadtgebiet10% der Europabrunnendeckel Infrastruktur. Auf der BuZZ`l Achse (Landshuterstraße) liegt ausserdem hinter der Esso Tankstelle eine zugemauerte Dönerbude in städtischem Besitz. Am Samstag, den 27.10.12 gibt es bei der „Langen Nacht des Frühstücks“ von 19-22 Uhr im Projektraum der Art BuZZ`l im BUZ in Burgweinting die Möglichkeit Pfannkuchen zu essen, Kaffee zu trinken und gemeinsam an einer Atrappe zu basteln. Um 20 Uhr ließt Daniel Rimsl vom Literaturzoo Salamander aus dem „Politiker“, Nikolas Wollentarski „Kommt es immer wieder beim Schreiben“. Am Sonntag den 28.7.12, nach der Zeitumstellung, gibt es am Ernst (Reuter Platz) ab 11 Uhr, ein Europabrunenndeckeldachverbandeltes Frühstück, um 14 Uhr ist EBDDV Pressekonferenz, anschließend performen „7 Track“ danach improvisieren „BuZZ`l“ (Carl Kynik, Yoba, Peter, Maulwurf, Christof, Elmar,Joseph, Raban, Uli, Julia …..) Mehr Infos zum EbDDV finden Sie hier: http://europabrunnendeckel.de/?p=2880 Hier findet sich auch das Gründungspapier des EBDDV, eine Einladung an alle Künstler, Vereine, Institutionen, Parteien und Einzelpersonen. Engagieren auch Sie sich im EBDDV, die Mindestanforderungen sind extrem niederschwellig unsere denkraumspezifischen Ziele vollkommen neu für Regensburg:

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (2)

  • Radlertölpel

    |

    Zitate von Juryvorstand Prof.Dr.Manfred Schneckenburger (http://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Schneckenburger) 1997/98 im 1. Katalog „Regensburg Plant und Baut – Kunst im Stadtteil Burgweinting“:

    „Eine Linie von den russischen Konstruktivisten über Joseph Beuys bis nach Burgweinting!“
    „Der Kontext steckt in der Krise, kosmetisches Lifting ist keine Kunst“
    „Ein Kritiker vergleicht Kunst auf öffentlichen Plätzen mit extraterrestrischen Eingriffen.“
    „Die harte Arbeit der Jury ist vorbei, die härtere Arbeit der Umsetzung kann beginnen.“

    ….das vestehe ich unter „denkraumspezifischen Zielen“:
    Schön, dass in Burgweinting schon vor 15 Jahren eine Rede zur Art BuZZ`l verfasst wurde.

Kommentare sind deaktiviert