Dr. Rieger: Entwicklungsmöglichkeiten des Bayernhafens Regensburg sichern!

Regensburg. Aufgrund der bevorstehenden Entscheidung über den Donau-Ausbau informierte sich Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger bei einem Besuch des Bayernhafens in Regensburg über die Arbeit, Anliegen und Entwicklungsmöglichkeiten dieses Unternehmens, das zu den leistungsstärksten Logistik-Netzwerken in Europa gehört und allein in Regensburg Standort für 90 Unternehmen mit rund 2000 Arbeitsplätzen ist. „Der Bayernhafen ist wichtiger Umschlagplatz für den Warenverkehr auf Schiene, Wasser und Straße und hat zentrale Bedeutung für den Infrastruktur- und Wirtschaftsstandort Regensburg!“ betont der Abgeordnete. „Daher werde ich auch alles tun, um die städtebaulichen Entwicklungsmöglichkeiten des Regensburger Hafens zu unterstützen!“ Dr. Rieger sicherte damit dem Geschäftsführer der Bayernhafen Gruppe, Joachim Zimmermann und dem Niederlassungsleiter des Regensburger Hafens, Andreas Pippig seine vollste Unterstützung sowohl als Landespolitiker als auch als Regensburger Stadtrat zu. „Im Hinblick auf eine erfolgreiche wirtschaftliche Weiterentwicklung Regensburgs nimmt der Hafen geradezu eine Schlüsselrolle ein!“ ist Dr. Rieger überzeugt. Das Thema Infrastruktur liegt MdL Dr. Rieger seit jeher besonders am Herzen und nimmt in seiner politischen Arbeit besonderes Gewicht ein. Denn Gewerbe wird sich nur dort ansiedeln und auch bleiben, wo ein bestmöglicher Warentransport insbesondere auch ins europäische Ausland gesichert ist. Der Bayernhafen stellt aufgrund der zentralen Lage in Europa eine bedeutende Drehscheibe zwischen den west- und südosteuropäischen Wirtschaftsräumen dar. In Bezug auf den Schiffsgüterumschlag ist der Regensburger Hafen sogar der mit Abstand größte in Bayern.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01