Dultbesucher rastete aus

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 18.05.2016

Dultbesucher rastete aus

Ein 29jähriger Dultbesucher rastete am Dienstag um 22.20 Uhr vor einem der Festzelte auf dem Dultplatz aus, als seine 33jährige Begleiterin von einem unbekannten Festbesucher „angemacht“ wurde. Ich welcher Weise dies geschah, ist bislang nicht bekannt, der 29jährige ließ sich jedoch nicht beruhigen und konnte vom Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes nur mit Mühe unter Kontrolle gebracht werden. Dies passte nun der 33jährigen und einem weiteren Freund der beiden gar nicht, zusammen gingen sie nun auf den Security-Mann los und schlugen auf ihn ein. Dieser wurde leicht im Gesicht verletzt, Polizeibeamte konnten den 29jährigen etwas bändigen und zur Dienststelle verbringen. Nach einiger Zeit hatte sich der Mann dann wieder soweit beruhigt, dass er zusammen mit seinen Freunden seinen Weg fortsetzen konnte. Die drei Dultbesucher werden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Streiterei im Linienbus endet mit Körperverletzung

Aus nicht bekannten Gründen kam es am Dienstag um 21.10 Uhr zu einer Streitigkeit in einem Linienbus des RVB. Der Bus war gerade in der Nordgaustraße unterwegs, als sich ein 24jähriger und ein 39jähriger Fahrgast in die Haare gerieten. Der 24jährige schlug dann unvermittelt auf seinen Kontrahenten ein und beleidigte ihn. Ein 37jähriger ging dazwischen und wollte die beiden Streithähne beruhigen, dies wiederum veranlasste einen weiteren Fahrgast sich einzumischen. Der 42jährige beleidigte den 37jährigen Helfer und versuchte ihn zu schlagen. Zwischenzeitlich war die verständigte Polizei eingetroffen und konnte den 24jährigen, weiterhin aggressiven Randalierer festnehmen und zur Dienststelle verbringen. Nachdem er sich beruhigt und hatte und seine Personalien überprüft wurden, wurde er wieder entlassen. Es wird wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Einbruch in Baustelle

Ein weiterer Einbruch in eine Baustelle am vergangenen Wochenende wurde bei der PI Regensburg Nord angezeigt. Am Weichser Weg wurden vermutlich mit einem Stemmeisen zwei Materialcontainer aufgehebelt und Werkzeuge im Wert von ca. 800 Euro entwendet. Ein Zusammenhang mit den bereits bekannten Baustelleneinbrüchen vom Wochenende ist anzunehmen, Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01