Fahndung nach Schläger

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 16.08.2012 Körperverletzung Am Mittwochmorgen, gegen 02.30 Uhr, lächelte ein Passant in der Fröhlichen -Türken -Straße über die Äußerung eines Handy-Benutzers, die er ungewollt mithörte. Über die Reaktion des unfreiwilligen Zuhörers war der Telefonierer derart erbost, dass er ihn mehrfach mit der Faust gegen den Kopf schlug. Aufgrund der Attacke stürzte der 42jährige Mann und verletzte sich. Er mußte in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Schläger, der flüchtig ging, ist etwa 20 Jahre alt, 180 cm groß, schlank und trug ein weißes T-Shirt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfall Wie erst am Mittwoch gemeldet, ereignete sich bereits am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, in der Agnesstraße ein Verkehrsunfall mit einer Rollstuhlfahrerin. Die 21jährige Frau war ordndungsgemäß mit ihrem Gefährt auf dem Gehweg unterwegs. Der Fahrer eines Kleintransporters rangierte rückwärts aus einem Erschließungsweg und erfasste den Rollstuhl. Durch den Anstoß fiel die junge Frau von ihrem Fahrzeug. Sie wurde leicht verletzt. Sachschaden entstand nicht.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01