Frau aus Donau gerettet

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 28.03.2012 Frau aus der Donau gerettet Wie bereits berichtet, wurde am 27.03.2012 gegen 22.00 Uhr eine 42jährige Frau von drei jungen Männern im Alter von 20-25 Jahren auf Höhe des Unteren Wöhrd aus der Donau gezogen. Die Frau musste in einem Krankenhaus behandelt werden und ist nun auf dem Weg der Besserung, mit einer baldigen Entlassung ist zu rechnen. Die Gründe, weshalb die Frau in der Donau trieb und vor allem von welcher Örtlichkeit sie abgetrieben wurde, sind noch nicht bekannt. Weitere Ermittlungen sind diesbezüglich noch erforderlich. Scheibe mit einem Kantholz eingeschlagen Am Dienstag gegen 22.30 Uhr warf ein noch unbekannter Täter mit einem 1 m langen Kantholz die Scheibe einen Einkaufsmarktes in der Altmühlstraße ein. Die Gründe für die Tat sind noch nicht aufgeklärt, offensichtlich ist der Täter im Anschluß nicht in das Geschäft eingestiegen. Ob der Täter bei der weiteren Tatausführung gestört wurde oder nur Vandalismus vorliegt, muß noch ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01