SOZIALES SCHAUFENSTER

Gesuchte stellt sich freiwillig der Bundespolizei

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion  Waldmünchen: RR

Gesuchte stellt sich freiwillig der Bundespolizei

Regensburg – Einen eher seltenen “Fahndungserfolg” verzeichnete die Bundespolizei am Samstagabend (27. Juni) am Hauptbahnhof in Regensburg.

WERBUNG

Gegen 20 Uhr erschien eine 25-jährige Rumänin freiwillig beim Bundespolizeirevier, um eine im August  2014 vom Amtsgericht Straubing wegen Hausfriedensbruch verhängte Geldstrafe zu begleichen. Die mit Haftbefehl Gesuchte zahlte einschließlich der Verfahrenskosten 220 Euro und entging damit einer Verhaftung und 15 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin