Gigantischer Kippen-Schwarzmarkt

Foto: ArchivKaum haben wir in unserer gestrigen Ausgabe über das Strafverfahren gegen einen griechischen Kurierfahrer berichtet, der im Dezember mit sieben Millionen Zigaretten in der Nähe von Wernberg aufgegriffen worden war, erreicht uns die nächste Erfolgsmeldung. Der niederbayerische Zoll hat am Freitag bei einer Lkw-Kontrolle 7,6 Millionen Zigaretten der Marke „Jin Ling“ sichergestellt. Damit fielen den bayerischen Zöllner innerhalb von rund drei Monaten zirka 22 Millionen Kippen – verteilt auf drei Kühltransporter – in die Hände. Der hierdurch verhinderte deutsche Steuerschaden liegt bei rund drei Millionen Euro. Der griechische Fahrer sitzt inzwischen in Landshut in Untersuchungshaft. Auffallend hierbei ist, dass es sich bei allen drei Kurierfahrzeugen um Lkw-Kühltransportgespanne mit bulgarischen Kennzeichen handelte, die aus der griechischen Ortschaft Kilkis entsendet wurden. Zur Tarnung hatten alle drei Transporter Kisten mit Paprikaschoten geladen. Nur die Zigarettenmarken waren nicht identisch. Bestimmungsland für die Ware war jeweils England, wo sie einen wo sie einen Schwarzmarkt-Wert von zusammen gerechnet rund 4,4 Millionen Euro hat.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (3)

  • dein vater

    |

    Ich hätte gerne koks

  • Joachim Datko

    |

    Am Billigsten und am Gesündesten ist es, nicht zu rauchen.

    Zitat: „Auffallend hierbei ist, dass es sich bei allen drei Kurierfahrzeugen um Lkw-Kühltransportgespanne mit bulgarischen Kennzeichen handelte, die aus der griechischen Ortschaft Kilkis entsendet wurden. Zur Tarnung hatten alle drei Transporter Kisten mit Paprikaschoten geladen.“

    Dieser Weg ist damit hoffentlich dicht!

    Die Kombination: Kühltransporter, Paprika und Zigarettenschmuggel ist schon seit vielen Jahren bekannt, wie man im Internet nachlesen kann.

    Siehe z.B. http://www.verkehrsrundschau.de/am-rande-als-paprika-getarnte-zigaretten-und-ein-kreisverkehr-ohne-ausfahrt-615139.html

  • genau

    |

    „Dieser Weg ist damit hoffentlich dicht!

    Die Kombination: Kühltransporter, Paprika und Zigarettenschmuggel ist schon seit vielen Jahren bekannt, wie man im Internet nachlesen kann.“

    Glaub ich gern!

    Die Nachricht auf die Ihr geantwortet habt ist ja auch vom 5. April 2008.

Kommentare sind deaktiviert