Hochschulen und IHK machen sich für mehr Energieeffizienz stark

Wie können Betriebe Umwelt schonen und Kosten sparen? – Erster gemeinsamer Infotag „Betriebliche Energieeffizienz“ begeisterte mit zahlreichen praxisnahen Fachvorträgen
Referenten und Verantwortliche des Infotags „Betriebliche Energieeffizienz“: (von links) Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch (HAW), Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl (HS.R), Michael Riederer (HS.R), Verbandsdirektor Thomas Knoll (ZMS), Prof. Dr.-Ing. Susan Draeger (HS.R), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß (HAW), Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer (HAW), Prof. Dr.-Ing. Michael Elsner (HS.R), Werner Beck (IHK). Foto: Stefan Karl

Referenten und Verantwortliche des Infotags „Betriebliche Energieeffizienz“: (von links) Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch (HAW), Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl (HS.R), Michael Riederer (HS.R), Verbandsdirektor Thomas Knoll (ZMS), Prof. Dr.-Ing. Susan Draeger (HS.R), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß (HAW), Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer (HAW), Prof. Dr.-Ing. Michael Elsner (HS.R), Werner Beck (IHK). Foto: Stefan Karl

Für viele Betriebe der Region drückt beim Thema „Energieeffizienz“ der Schuh. Das hat das große Interesse am ersten Informationstag „Betriebliche Energieeffizienz“ am 9. Juli 2013 gezeigt. Veranstalter waren die Hochschule Regensburg (HS.R) und die Hochschule Amberg-Weiden (HAW) in Kooperation mit der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim und dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZWS). Rund 60 Personen nahmen an dem Infotag beim Zweckverband in Schwandorf teil, um sich in vielen verschiedenen Fachvorträgen über erneuerbare Energien, moderne Gebäudetechnik und zum Beispiel energieeffiziente Druckluftsysteme schlau zu machen. „Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Umweltbelastungen und zugleich die Betriebskosten zu reduzieren“, sagte Michael Riederer, Geschäftsführer der neuen „School of Energy and Resources“ an der HS.R und Moderator des Infotags. Die „School of Energy and Resources“ der HS.R stellte im Anschluss Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl von der HS.R im Detail vor. Die Energieforschungseinrichtung unterstützt künftig unter anderem Betriebe beim organisatorischen sowie beim technischen Energiemanagement. Beispiele aus der Praxis zu nachhaltigem und energieeffizientem Bauen schilderte Prof. Dr.-Ing. Susan Dräger, Hochschule Regensburg, in ihrem Vortrag. Prof. Dr.-Ing. Michael Elsner, ebenfalls von der HS.R, stellte Beispiele für betriebliche Energieeffizienz vor. Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß von der Hochschule Amberg-Weiden referierte zum Thema „Druckluft nutzen – Kosten senken“. Zur Nutzung von Biomasse in der Kraft-Wärme-Kopplung informierte Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer, Hochschule Amberg-Weiden. Ebenfalls von der HAW sprach Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch zu betrieblichen Energiekonzepten. Von Seiten der IHK Regensburg sprach Werner Beck über die „Leistungen der IHK im Energiebereich“. Eröffnet hat die Veranstaltung „Hausherr“ Thomas Knoll vom Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS).

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01