Jahn: Jetzt geht’s ums Sportliche

Foto: StaudingerOhne ein verletztes Trio (Mersad Selimbegovic, Andreas Schäffer, Stefan Jarosch), aber mit einer gesunden Portion Zuversicht startet der SSV Jahn heute um 19 Uhr in Elversberg in die Rest-Rückrunde der Fußball-Regionalliga. „Wir müssen gut aus den Startlöchern kommen“, fordert Trainer Günter Güttler, der weiß, dass ein guter Auftakt die Situation des von finanziellen Schwierigkeiten gebeutelten Vereins insgesamt endlich entspannen würde. Schließlich will man sich an der Prüfeninger Straße viel lieber ausschließlich auf den sportlichen Bereich konzentrieren. Der bietet vom Aufstieg in die zweite Liga über die (angestrebte) Qualifikation für die neue 3. Liga bis hin zum „Abstieg“ in die dann viertklassige Regionalliga alles – und ist damit spannend genug. (ra)

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01