Jugendliche Diebe verletzen Zeugen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 31.07.2013 Einbruch In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen bislang Unbekannte in das Vereinsheim des Anglerbundes in der Linzer Straße ein. Die Täter traten mehrere Türen auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Aus dem Vereinsheim entwendeten sie Spirituosen im Wert von ca. 200.- Euro. Nach Diebstahl Zeugen verletzt Gestern, gegen 13.00 Uhr, bemerkte der Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Hans-Sachs-Straße zwei Burschen, die sich offensichtlich in der zugehörigen Tiefgarage unberechtigt aufhielten. Wie der Zeuge feststellte, hatten die jungen Männer soeben Getränkeflaschen entwendet. Als sie vom Zeugen angesprochen wurden, flüchtete einer der beiden. Den Zweiten konnte der Bewohner kurzfristig anhalten. Bei dem folgenden Gerangel stürzte der Hausbewohner und verletzte sich leicht. Diese Gelegenheit nutzte sein Widersacher zur Flucht. Den alarmierten Polizeibeamten gelang ein schneller Ermittlungserfolg. Sie konnten zwei 15jährige Schüler, die der Tat dringend verdächtig sind, an ihrem Wohnsitz antreffen. Die beiden Schüler erwartet eine Strafanzeige wegen Diebstahl von geringwertigen Sachen und einem der beiden eine Anzeige wegen Körperverletzung. Buntmetalldiebstahl In den letzten vier Wochen hatten sich Diebe auf einer Sportanlage in der Guerickestraße zu schaffen gemacht. Auf dem Gelände waren Starkstromkabel für eine Flutlichtanlage unterirdisch verbaut worden. Die Täter zwickten Teile der Kabel ab und entwendete sie. Der Diebstahlsschaden wird mit ca. 1000.- Euro, der entstandene Sachschaden mit etwa 2000.- Euro angegeben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01