„Kooperation und Transformation – Gemeinsam Stadt machen“

In Rahmen der Reihe „Architekten im Degginger“ kommt am 24.05.2016 hochkarätiger Besuch aus Berlin:

Urban Catalyst Studio, Anna Bernegg –  „Kooperation und Transformation – Gemeinsam Stadt machen“

(öffentliche Veranstaltung ab 18.30 im Degginger, Veranstalter: Architekturkreis Regensburg e.V.)

Anhand aktueller Projekte aus Berlin, Köln und Nürnberg erläutert Anna Bernegg die Arbeit von Urban Catalyst studio und geht auf die spezifische Planungshaltung, aktuelle Themenfelder und Instrumente des Büros ein. Wir erwarten uns Impulse zu aktuellen Fragen der Entwicklung in unserer Region.

Zitate Homepage Urban Catalyst Studio (www.urbancatalyst.net):

„Brachen und leerstehende Bauten werden in vielen Städten schnell zu besonders lebendigen Orten: Clubs und Bars, Start-up-Unternehmen und Kunstszene, Migrantenökonomien und informelle Märkte, Freizeitnutzungen und Nachtleben siedeln sich an diesen Orten an, die die Stadtplanung und der Immobilienmarkt zunächst nicht entwickeln können. Oft finden sich gerade hier innovative Kulturproduktion und vitale Öffentlichkeit.

Das Forschungsteam Urban Catalyst hat sich mehrere Jahre lang diesen ungeplanten Phänomenen in fünf europäischen Ländern gewidmet und dabei nicht nur ihre versteckte Logik analysiert. Aufbauend auf eigener Beteiligung an mehreren Projekten beschreibt Urban Catalyst Wege, wie Prozesse des Informellen in den Städtebau Eingang finden können und was Stadtplaner von Zwischennutzern lernen können.“

 

„Radikale Transformationsprozesse verändern unsere Städte und Landschaften. Traditionelle Instrumente von Architektur und Städtebau finden hierauf immer weniger Antworten. Urban Catalyst (UC) ist eine interdisziplinäre Plattform für Forschungen, Projekte, öffentliche Interventionen, Konferenzen, Ausstellungen und Publikationen die sich zum Ziel gesetzt hat, den öffentlichen Diskurs zu zeitgenössischen urbanen Problemstellungen zu fördern und neue ganzheitliche Denk- und Handlungsansätze für Architekten und Planer zu entwickeln.

Urban Catalyst entwickelte sich aus einem gleichnamigen europäischen Forschungsprojekt über Strategien temporärer Nutzungen auf urbanen Brachflächen (2001 – 2003) und wurde von Philipp Misselwitz, Philipp Oswalt und Klaus Overmeyer 2003 gegründet.“

 

„Für die kommende Stadt gewinnt das Quartier an Bedeutung. Es wird zum Labor für künftige Modelle des Zusammenlebens, des Umgangs mit Ressourcen und des ganzheitlichen Wirtschaftens.“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01