Kulturamt kürt schönstes Bild der Region

Was macht Ostbayern so unverwechselbar? Ausgehend von dieser Frage starteten das Kulturamt Regensburg und die Vereinigung der Kaufleute im Donau-Einkaufszentrum e. V. im April einen Fotowettbewerb. Die herausragenden Einsendungen zeigt nun eine Ausstellung vom 13. September bis zum 29. September 2012 im Donau-Einkaufszentrum. Für den Wettbewerb „Im Bilde – Lebensräume“ konnten sich professionelle Fotografinnen und Fotografen wie auch Amateure mit Erfahrung bewerben. Ob der ländliche Charme Niederbayerns und der Oberpfalz oder das besondere Flair der heimischen Städte: Die Region Ostbayern sollte bei der Motivwahl im Fokus stehen. Die Fotografinnen und Fotografen hatten ansonsten völlige gestalterische Freiheit. Die Ausstellung macht deutlich, dass die Künstlerinnen und Künstler diesen Spielraum zu nutzen wussten. Sie näherten sich dem Thema äußerst kreativ. Kein Bild gleicht dem anderen. Doch alle Motive haben eine Gemeinsamkeit: Sie enthüllen, was die Region, die „Lebensräume“, so unverwechselbar macht. Die Fotografinnen und Fotografen beweisen mit einem Blick für das Besondere im Alltäglichen, wie facettenreich die Region und Regensburg sind. Die Auswahl der besten Bilder traf eine Jury, bestehend aus Kunst- und Kulturverständigen sowie professionellen Fotografen. Bei der Ausstellungseröffnung am 12. September 2012, um 19 Uhr ehrt Bürgermeister Joachim Wolbergs die drei von der Jury ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträger. Die schönsten Fotografien des Wettbewerbs und natürlich die Bilder der Gewinnerinnen und Gewinner sind anschließend vom 13. bis 29. September 2012 im Donau-Einkaufszentrum zu sehen. Spannende Werke von Gastkünstlerinnen und Gastkünstlern aus Regensburgs Partnerstädten Budavár und Aberdeen ergänzen die Fotoausstellung. Fotoausstellung „Im Bilde – Lebensräume“ Eröffnung: 12. September 2012 19 Uhr Ausstellung: 13. September bis 29. September 2012 Montag bis Samstag 9.30 bis 20 Uhr Ort: Donau-Einkaufszentrum Regensburg Große Ausstellungsfläche, 2. Flur Begleitende Veranstaltungen im Rahmen der Fotoausstellung Finissage Am 28. September 2012, um 20 Uhr findet im Donau-Einkaufszentrum die offizielle Finissage statt, die gleichzeitig die Eröffnung zum begleitenden Foto-Symposium darstellt. Dr. Reiner Meyer, Leiter der Städtischen Galerie im Leeren Beutel, referiert zum Thema „Max Lohr – ein vergessener Fotograf in Regensburg.“. Ort: Donau-Einkaufszentrum Regensburg Große Ausstellungsfläche, 2. Flur „echt? jetzt!“ – Fotografie-Symposium Am 29. September 2012 diskutieren von 10.30 bis 15 Uhr Künstlerinnen und Künstler, Fotografinnen und Fotografen, Kuratoren, Lehrende, Galeristen und weitere Fachleute des „Kunstbetriebs“ über zeitgenössische Fotografie. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Ort: Kunst- und Gewerbeverein Regensburg Ludwigstr. 6, 93047 Regensburg Der Eintritt für die Fotoausstellung wie auch für alle anderen Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen unter www.regensburg.de/kultur

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01