Malwettbewerb; Junge Gewinnerinnen geehrt

Norbert Hartl ehrte junge Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs zum „Leben am Fluss“ Mehr als 50 Kinder hatten am Malwettbewerb der Stadt Regensburg im Rahmen der dona 2012 teilgenommen. Von 24. März bis 1. April waren Mädchen und Jungen bis 12 Jahre aufgefordert, Bilder rund um das „Leben am Fluss“ zu malen. Aus den vielen farbenfrohen Werken hat die Pressestelle der Stadt Regensburg drei Gewinner ausgewählt, denen SPD-Fraktionsvorsitzender Norbert Hartl am Dienstag, 8. Mai 2012, im Alten Rathaus herzlich gratulierte. Hauptpreis: Kindergeburtstag auf dem Museumsschiff „Die viele Arbeit, die ihr in eure Bilder gesteckt habt, hat sich gelohnt“, stellte Hartl fest: „Schließlich gab es auch sehr attraktive Preise zu gewinnen.“ So sponserte Cultheca – Museumspädagogik und Kommunikation, vertreten durch Regine Leipold, eine Geburtstagsfeier für bis zu 12 Kinder auf dem Museumsschiff Ruthof. Über diesen Hauptpreis durfte sich die 12-jährige Eva Konen aus Regensburg freuen. Ihr Bild sei mit besonders viel Phantasie und Liebe zum Detail gemalt, begründete Hartl die Entscheidung der Jury. Der zweite Preis ging an Maria Schwindl aus Viehhausen, die in vielen Farben ihre Familie auf der Steinernen Brücke gemalt hatte. Sie darf bis zu 25 Teilnehmer auf eine Zeitreise in das römische Regensburg mitnehmen. Zu der Führung unter dem Motto „Veni-Vidi-Vici“ lädt sie Christa Zehentbauer vom KultTouren e.V. ein. Der Verband der Regensburger Gästeführer sponserte auch den dritten Preis, ebenfalls eine eigens für Kinder konzipierte Führung mit dem Titel „Ich sehe was, was Du nicht siehst“. Darüber durfte sich der 10-jährige Nico Schönherr aus Sinzing freuen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01