SOZIALES SCHAUFENSTER

Mercedes in Regensburg entwendet

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 21.09.2015

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

Mercedes in Regensburg entwendet

REGENSBURG. Einen grünen Mercedes der E-Klasse entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Samstag, 19.09.2015 auf Sonntag, in der Burgunderstraße. Von dem Fahrzeug mit einem Zeitwert von 4 000 Euro fehlt jede Spur. Gegen 22:30 stellte der Geschädigte sein Fahrzeug ab und als er am Sonntag wieder zu dem Stellplatz kam, war der Pkw verschwunden.

Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Personen, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Verschwinden des Fahrzeuges in Verbindung stehen können, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.

 

Einbrüche in Gewerbebetriebe in Regensburg

Zwei neue Fälle, bei denen gewaltsam versucht wurde, in geschäftlich genutzten Räumen an Beute zu gelangen, beschäftigen die Kripo Regensburg seit dem vergangenen Wochenende. In der Konrad-Adenauer-Allee war ein Verbrauchermarkt am Samstagmorgen, 19.09.2015 gegen 06:00 Uhr das Ziel bisher unbekannter Einbrecher. Über die Tiefgarage drangen der oder die Täter bis zur Eingangstüre des Verbrauchermarktes, welche gewaltsam geöffnet wurde, vor. Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten der oder die Diebe nicht an Beute, verursachten aber einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Im zweiten Fall war ein Lebensmittel verarbeitender Betrieb in der Passauer Straße das Ziel von Einbrechern. In der Zeit von Samstag, 19.09.2015 gegen 23:00 Uhr bis Sonntagmorgen gegen 08:00 Uhr brach der Täter ein Fenster gewaltsam auf, gelangte so ins Gebäude und durchwühlte sämtliche Räume und Behältnisse nach Bargeld und Wertgegenständen. Ob der Dieb dabei an Beute gelangte ist noch unklar. Der entstandene Sachschaden wird mit 2000 Euro beziffert.

Die Kripo Regensburg ermittelt und bittet nun Anwohner oder Nachtschwärmer, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den Taten in Verbindung stehen können, sich dringend bei der Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 zu melden.

 

Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d. OPf.

Häufung von Brandfällen in Neualbenreuth

NEUALBENREURH. Nachdem am Wochenende zwei Fischerhütten in Flammen aufgingen, steht auch der Brand eines Renault Megane im Ortsteil Ottengrün besonders im Focus der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d. OPf. In der Nacht von Freitag, 18.09.2015 auf Samstag, brannte kurz nach Mitternacht ein  Fahrzeug in Ottengrün. An dem Fahrzeug mit einem Zeitwert von etwa 6 000 Euro entstand ein Totalschaden. Wie bereits berichtet gingen in der Folgenacht von Samstag, 19.09.2015 auf Sonntag zwei Fischerhütten ebenfalls in Flammen auf. Der Sachschaden beträgt hier über 5 000 Euro. Die Kripo Weiden i.d. OPf. ist mit den Ermittlungen betraut und untersucht nun auch, ob bei den  Bränden Zusammenhänge bestehen. Personen, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den Feuern in Verbindung stehen können, werden gebeten, sich dringend bei der Polizei unter der Rufnummer 0961/401-291 zu melden.

 

Kriminalpolizeiinspektion Amberg

Tätliche Auseinandersetzung in Amberg

AMBERG. Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am Sonntag, 20.09.2015 gegen 21:00 Uhr in einem Wohnhaus in der Bergmannstraße. Da anfangs auch ein Raubdelikt im Raum stand, übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Amberg die Ermittlungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es aus Gründen, die im privaten Bereich liegen, zu der tätlichen Auseinandersetzung, die zu einem Einsatz von mehreren Streifen der Polizeiinspektion Amberg führte. Die Ermittler gehen zwischenzeitlich nicht mehr davon aus, dass es zu einer Handlung gekommen ist, die den Tatbestand eines Raubes erfüllt. Die Ermittlungen der Kripo Amberg, die sich aufgrund der unterschiedlichen Angaben schwierig gestalten, dauern an.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin