Archiv für 12. September 2015

Eine Fotostrecke über das Flüchtlingsfeldlager in Röszke

„Ich bin über zehntausend Jahre alt und mein Name ist Mensch“

Fotos: Röszke/Ungarn, 7.-10. September 2015.

Gefangen unter der heißen Sonne oder gepeinigt von einem endlosen Regen, auf einem Stück Erde von einer Mauer aus Polizisten umringt, ohne Wasser und Essen, inmitten von Gestank und Schmutz, unter der physischen und psychischen Gewalt der Polizei und die Angst vor dem Hinterlassen des Fingerabdrucks in Ungarn – das sind die ersten Bilder von der Wirklichkeit Europas. Das „Feldlager in Röszke“ ist der inoffizielle Name eines Fleckchens am südlichsten Punkt Ungarns, das mit wenigen hundert Metern im europäischen Schengenraum liegt.