Minister Heubisch in der Ostdeutschen

OLYMPUS DIGITAL CAMERADr. Wolfgang Heubisch, Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, besuchte heute zum ersten Mal das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg und ließ sich von den herausragenden Kunstwerken in der Dauerausstellung sowie in der Sonderausstellung „Dokoupil. Lovis-Corinth-Preisträger 2012“ begeistern. Seine besondere Aufmerksamkeit fanden auch die Werke des tschechischen Künstlers Jiří Kolář, die im Grafikmagazin für die Herbstausstellung „Jiří Kolář – Collage“ vorbereitet sind. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützte bereits große Ausstellungsprojekte des Museums wie z.B. die Corinth-Schau oder die Pechstein-Retrospektive. Neben den Hauptzuwendungsgebern, dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bayerischen Sozialministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und der Stadt Regensburg gehört es zu den wichtigen Förderern des Hauses. Den Besuch begleiteten auch Dr. Wolfgang Freytag, Leiter des Referats für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Vertriebenenpolitik im Bayerischen Sozialministerium, und Oberbürgermeister Hans Schaidinger, beide Vertreter des Stiftungsrats des Museums. Fazit: Die Förderung des Museums in seiner Funktion eines spezialisierten Kunstmuseums von nationaler Bedeutung liegt allen Beteiligten am Herzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01