Läuft denn nicht alles bestens? Ist denn nicht alles hervorragend?

Nur Weicheier, Ignoranten, und Besserwisser können es dem Aufsichtsrat einer Firma und seinem Vorsitzenden übel nehmen, wenn er bei den offenbar persönlich motivierten Attacken eines Geschäftsführers gegen einen Mitarbeiter tatenlos zuschaut. Mehr als ein Dutzend Prozesse vor dem Arbeitsgericht mit derselben Person sind völlig normal. Heutzutage kriegen Arbeitnehmer ja dauernd recht. So ist das in einer Weicheier-Gesellschaft. Das Geld für die Prozesse muss einem ein wirtschaftlich erfolgreicher Geschäftsführer wert sein. Jawoll! Woanders werden vieeeel mehr Steuergelder verschleudert. Peanuts. Sagen muss man zu den Vorwürfen des Mitarbeiters auch nichts. Was erlaubt sich der überhaupt, sich zu beschweren? Soll froh sein, dass er Arbeit hat! Der lügt doch sowieso. So ein Aufsichtsrat unter Vorsitz eines erfolgreichen Oberbürgermeisters ist schließlich so ziemlich das Glaubwürdigste, was sich auf Gottes schöner Erde herumtreibt. Und überhaupt: Jeder, der nur ein Fünkchen Verstand hat, sollte das Ganze vergessen. Es ist völlig wurscht! Läuft denn nicht alles bestens? Ist denn nicht alles hervorragend? Sind wir denn nicht Welterbe? Sind denn die Wirtschaftszahlen unserer Stadt nicht überdurchschnittlich gut? Sind denn nicht unsere Arbeitslosenzahlen beeindruckend niedrig? Kommen denn nicht die Kinderlein zu uns, die überall sonst so verzweifelt vermisst werden? Bescheinigt uns nicht jede namhafte Studie, dass wir uns auf der Erfolgsspur befinden, die in eine gloriose Zukunft führt? Ist denn in dieser Stadt nicht alles bestens? Und haben wir nicht jemanden, der keine Mühen und Plagen scheut, um sich aufzuopfern, damit es weiter so hervorragend läuft? Doch! Es stellen sich nur zwei Fragen: Bin ich nun ein Weichei, ein Ignorant oder ein Besserwisser? Und wann gibt es endlich Gesetze, die mir das untersagen und Einrichtungen, wo sich das heilen lässt? (Ent)spannende Lektüre!

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01