Ohne Kitsch und Heimattümelei

Begleitband zur Ausstellungsreihe „Tracht im Blick“ vorgestellt
Appl, Tracht im Blick
„Tracht ist im Blick“ hieß es am vergangenen Mittwoch (18. Mai 2016) in der Regensburger Weinschenkvilla. Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl stellte das soeben erschienene Buch, Begleitband zur gleichnamigen Ausstellungsreihe in neun Oberpfälzer Museen, der Öffentlichkeit vor. Bezirkstagspräsident Franz Löffler sprach in seinem Grußwort von einem „Meilenstein der Trachtengeschichte und Trachtenforschung“. Ausstellungsprojekt und Buch sind, so Löffler, ein bedeutender Beitrag zur Geschichte der Oberpfalz und zur Stärkung der Oberpfälzer Identität – und das ganz ohne Kitsch und Heimattümelei. Schon das Ausstellungsprojekt selbst ist bayernweit wohl einzigartig. Das Buch macht nun die gewonnenen Erkenntnisse zeitlich unbegrenzt zugänglich. Dabei geht es in Umfang und inhaltlicher Tiefe noch über die Ausstellungen hinaus, liefert also noch mehr Informationen und Hintergrund.

BZO_4536
Appl bot in seinem Redebeitrag einen Überblick über die einzelnen Beiträge im Buch. Inhaltlich reichen diese von der Quellenforschung über Kultur- und Regionalgeschichte bis hin zum Blick auf einzelne Trachtenbestandteile wie Unterwäsche oder Kopfbedeckungen. Der Bezirksheimatpfleger und Mitherausgeber des Bandes nutzte die Gelegenheit auch, den Autorinnen und Autoren sowie dem Verlag und allen, die an dem Projekt beteiligt waren, für die gelungene Zusammenarbeit zu danken.
BZO_4541
Die Buchpräsentation wurde vom Duo Maier musikalisch umrahmt. Für die ausgerufene „Damenwahl“ fehlte zwar der Platz, doch wurde das Publikum anderweitig einbezogen: Die spontane, vierstimmige Gesangseinlage konnte sich durchaus hören lassen – auch wenn es de facto wohl einige Stimmlagen mehr waren. Im Anschluss an das offizielle Programm bot sich für die Besucher die Gelegenheit, bei Häppchen und einem Glas Wein miteinander ins Gespräch zu kommen.
Tracht im Blick. Die Oberpfalz packt aus, herausgegeben von Tobias Appl und Johann Wax, umfasst 288 Seiten, ist durchgehend farbig bebildert und für € 24,95 im Buchhandel erhältlich.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • Mathilde Vietze

    |

    Ich selbst bin zwar keine Freundin von Trachtenkleidung,
    finde es aber gut, daß diese Form der (früheren) Bekleidung
    öffentich gezeigt wird. Und solange niemand daraus d e n
    Schluß zieht, daß „die frühere Mode halt viel schöner war“,
    und dies nostalgisch damit verbrämt, daß „früher sowieso
    alles besser war“, ist alles in Ordnung.

Kommentare sind deaktiviert