SOZIALES SCHAUFENSTER

Radfahrerin absichtlich verletzt

Pressebericht der PI Regensburg Süd

vom 18.06.2015

Radfahrerin absichtlich verletzt

WERBUNG

Am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, trat ein Fußgänger unvermittelt mit dem Fuß gegen das Fahrrad einer vorbeifahrenden Radlerin. Durch den Tritt gegen das Rad stürzte die 69jährige Frau, die ordnungsgemäß die Drei-Kronen-Gasse befahren hatte und zog sie sich mehrere Verletzungen zu. Zeugen des Vorfalles waren drei zufällig anwesende Polizeibeamtinnen, die privat unterwegs waren. Während sich eine der Beamtinnen um die Verletzte kümmerte, verfolgten ihre Kolleginnen den Täter. Dieser hatte versucht zu flüchten, was die Polizeibeamtinnen jedoch nach wenigen Metern zu verhindern wussten. Die Seniorin musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 19jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Er wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt, was im Straftatenkatalog als erhebliche Straftat gewertet wird.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin