SOZIALES SCHAUFENSTER

Raubüberfall in der Ostenallee – Dringender Zeugenaufruf

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 03.05.2016

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg:

Raubüberfall in der Ostenallee – Dringender Zeugenaufruf

REGENSBURG. Wie bereits berichtet, ereignete sich am 29.04.2016 gegen 08:30 Uhr ein Raubüberfall zum Nachteil einer 43-Jährigen in der Parkanlage in der Ostenallee. Die Kriminalpolizei Regensburg hat zwischenzeitlich weitere Ermittlungen durchgeführt und sucht nun nach einem wichtigen Zeugen. Wie die Geschädigte in ihrer Vernehmung angab, betrat ein bislang unbekannter Zeuge – ein Mann mit Aktentasche- genau zur Tatzeit gerade den Park vom Hallenbad her kommend. Einer der Täter flüchtete nach dem Raubüberfall genau in diese Richtung. Möglicherweise hat der Zeuge den Täter beobachtet und kann ihn beschreiben. Da sich der Zeuge in einiger Entfernung zum Tatgeschehen befand, konnte ihn die Geschädigte leider nicht näher beschreiben. Die Kripo Regensburg bittet dringend darum, dass sich der „Mann mit Aktentasche“ unter der Tel. 0941/506-2888 telefonisch meldet.

Einbrüche in Mühlhausen, OT Greißelbach

MÜHLHAUSEN. LANDKREIS NEUMARKT. Gestern, Montag, 02.05.2016, ereigneten sich zwei Einbruchsfälle im Ortsteil Greißelbach. Bislang unbekannte Täter entwendeten mehrere tausend Euro Bargeld. Die Kripo Regensburg ermittelt. Im Zeitraum zwischen 05:45 Uhr und 11:45 Uhr gelangten die Unbekannten gewaltsam über ein Fenster in ein Anwesen in der Deininger Straße. Im Inneren durchsuchten sie sämtliche Räume und brachen schließlich mit einer Axt mit brachialer Gewalt einen Tresor auf. Sie entwendeten einen Bargeldbetrag im mittleren vierstelligen Bereich und eine Münzsammlung. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich. Die bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Neumarkt und der Kriminalpolizei Regensburg ergaben, dass auch ein Mehrfamilienhaus in der Straße Am Greißelbach durch dieselben Einbrecher in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 11:30 Uhr angegangen wurde. Hieraus wurde unter anderem die oben genannte Axt entwendet, die dann beim Einbruch in der Deininger Straße verwendet wurde. Die Kripo Regensburg erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere im Fall in der Deininger Straße ist es sehr wahrscheinlich, dass die Einbrecher Geräusche verursacht haben. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen beobachtet? Wer konnte Lärm wahrnehmen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Die Kripo Regensburg ist unter der Tel. 0941/506-2888 erreichbar.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin