REWAG baut neue Fotovoltaikanlage

Markomannenstraße Regensburg: REWAG baut neue Fotovoltaikanlage auf dem Bushof „Wir wollen die Energiewende und wir tun auch was dafür“, erklärt REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach anlässlich einer Besichtigung der neu entstehenden Fotovoltaikanlage auf dem Gelände der Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH (RVB) in der Markomannenstraße. Innerhalb von drei Wochen sind hier 1.850 Module auf fast 1.800 Quadratmetern Dachfläche montiert worden. Über 180.000 Kilowattstunden Sonnenstrom werden diese jährlich erzeugen. Im Frühling 2012 soll die Anlage offiziell in Betrieb genommen werden. Rund 350.000 Euro hat die REWAG investiert. Von der RVB hat die REWAG die entsprechende Dachfläche gepachtet. „Für uns ist das natürlich auch eine schöne Gelegenheit, etwas für den Umweltschutz in der Region zu tun“, erklärt RVB-Hauptgeschäftsführer Bernd Reinhard Hetzenecker. Es ist bereits die zweite Fotovoltaikanlage auf dem Gelände. Bereits 2001 entstand hier die damals größte Flachdach-Fotovoltaikanlage Ostbayerns. Die neue Anlage ist ähnlich dimensioniert und liefert Sonnenstrom für 52 Haushalte. Die REWAG hat in den letzten Jahren verstärkt in erneuerbare und energie-effiziente Erzeugungsanlagen investiert. Nach dem Wald-Windpark Fasanerie, der Windkraftanlage Bärenholz, der Biogasanlage Kallmünz, einigen Fotovoltaikanlagen und vielen kleinen Blockheizkraftwerken ist die neue Fotovoltaikanlage ein weiterer Beitrag auf dem Weg in die dezentrale Energieerzeugung und damit zur von der La ndesregierung in München politisch vorgegebenen Energiewende in Bayern. Ausführendes Unternehmen ist die Fotovoltaik-Fachfirma Iliotec Solar GmbH, ebenfalls ein Unternehmen aus der Region.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01