Sommerfest im Tanzclub Blau-Gold

DSC_0167Als vollen Erfolg verbuchen konnte der Tanzclub Blau-Gold Regensburg sein Sommerfest, das als Tag der offenen Tür gestaltet war. Über 100 Tänzerinnen und Tänzer zeigten in den Clubräumen (Puricellistraße 11, Nähe Westbad) ihr Können: Von Ballett über Hip Hop, Modern Dance und dem Kampftanz Capoeira bis hin zu den Breitensport- und Turnierpaaren in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen; nahezu jede Sparte, nahezu jedes Alte war vertreten. Unter den etwa 300 Zuschauern befand sich auch hoher Besuch: Die Regensburger Bürgermeister Hans Schaidinger und Joachim Wolbergs gaben sich die Ehre, ebenso ein hoher Repräsentant des Sportamts, der gleichzeitig als Vertreter des Landessportverbands fungierte. Ebenso anwesend waren Ehrenpräsident Karlheinz Sommer nebst Gemahlin sowie mehrere altgediente Mitglieder, die dem Verein seit Jahrzehnten die Treue halten. Viele Mitglieder hatten ein reichhaltiges Kuchenbufett zusammengestellt, das großen Anklang fand. Franz Skupin, der Erste Vorsitzende des Vereins, tanzte bei der Präsentation seiner Kindergruppe „Tanzschmetterlinge“ selbst in der ersten Reihe mit. Während seiner Moderationen hob er mehrfach hervor, dass der Erfolg des Clubs nicht zuletzt auf der Verpflichtung der bestmöglichen Trainer beruhe: „In Bayern gibt es derzeit keinen besseren Standardtrainer als Dragan Meshkov. Und in der Latein-Sektion unterrichtet kein Geringerer als Christian Polanc, der mehrfache Sieger der bekannten RTL-Tanzshow „Let´s dance“. Nach der Sommerpause geht es mit neuem Elan weiter: „Kreativer Kindertanz“ wird von Sabrina Ranker weitergeführt, ab Oktober findet ein neuer Zumba-Kurs unter der Leitung von Elena Kremen statt. Informationen finden sich unter www.der-tanzclub.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01