SOZIALES SCHAUFENSTER

“Stolpersteine reinigen“

Eine Aktion des JU Ortsverbandes Altstadt zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Seit dem Jahr 1996 begeht die Bundesrepublik Deutschland alljährlich den 27. Januar – den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau – als gesetzlichen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Vereinten Nationen riefen zudem im Jahr 2005 den 27. Januar anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz-Birkenau zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaustes aus. Innerhalb der Bundesrepublik, dem europäischen Ausland wie auch weltweit wird heute den zahllosen Opfern der beispielslosen Verbrechen der Nationalsozialisten auf sehr vielschichtige Weise und zu verschiedenen Anlässen gedacht. Neben Vielem ist eine Form dieses Gedenkens das Kunstrojekt “Stolpersteine“ des aus dem Rheinland stammenden Künstlers Gunther Deming, welches bereits in 1099 Städten und Gemeinden Deutschlands und in zwanzig europäischen Ländern Umsetzung gefunden hat, so u.a. auch in Regensburg.

Das Kunstprojekt “Stolpersteine“ verfolgt das Ziel, „die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Zigeuner, der politisch Verfolgten , der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig“ zu halten. Im Rahmen des Kunstprojektes “Stolpersteine“ werden hierbei Gedenktafeln in Form eines Kopsteinplasterelements im Trottoir vor dem letzten selbstbestimmten Wohnort eines einzelnen Opfers eingelassen. Das Projekt orientiert sich hierbei an dem Talmud-Spruch: “Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“.

WERBUNG

Die Junge Union Ortsverband Altstadt möchte das Ansinnen des Kunstprojekts “Stolpersteine“ tatkräftig unterstützen und aus Anlass des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus an diesem Mittwoch, den 27.01.2016, sämtliche in Regensburg befindlichen 178 Stolpersteine von Verunreinigungen reinigen und hiermit ein symbolisches Zeichen der Erinnerung und Mahnung setzen. Erinnerung und Mahnung bedürfen der Öffentlichkeit.

Wir wollen mit unserer Aktion am 27. Januar daher auch auf diese Weise den Gedenktag als solches wie auch das Kunstprojekt “Stolpersteine“ in das Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit rücken. Zu diesem Zwecke werden wir auch durch entsprechende Social-Media-Aktivitäten versuchen, die Thematik und das Gedenken an die konkreten Opfer unserer Stadt der digitalen Öffentlichkeit näher zu bringen. Über eine entsprechende Beachtung und Berichterstattung durch Ihre Redaktionen würden wir uns ebenfalls sehr freuen. Die Aktion wird innerhalb der Altstadt etwa gegen 16:00 Uhr beginnen; im Anschluss hieran werden wir diesbezüglich noch eine genauere Presserklärung nebst Bildmaterial an Sie versenden. Zur näheren Information zum Kunstprojekt “Stolpersteine“ verweisen wir auf die Internetseiten www.stolpersteine.eu sowie www.stolpersteine-regensburg.de .

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

Kommentare sind deaktiviert

drin